Hörgeräte

Leistungsfähig und komfortabel

Sie hören schlechter oder verstehen zu wenig? Ein Hörgerät verbessert die Wahrnehmung, entlastet bei angestrengtem Hören und sorgt dafür, dass Sie nicht nur besser hören sondern mehr verstehen und in komplexen Situationen wie Besprechungen, am Mobiltelefon oder beim Fernsehen zuhören können. Moderne, leistungsfähige Hörgeräte sind sehr klein oder fast unsichtbar und lassen sich unbemerkt tragen. Sie sorgen für besseres Hören und schenken Sicherheit und Selbstvertrauen.

Es gibt unterschiedliche Hörgeräte, die auf unterschiedlichste Anforderungen angepasst werden können. Nach ihrer Bauform lassen sich folgende Typen unterscheiden:

Im-Ohr-Geräte (IdO)

Im-Ohr-Hörgeräte werden komplett im Ohr getragen. Eine individuell angefertigte Hohlschale integriert die Elektronik des Hörgeräts und wird exakt an den Gehörgang angepasst. Im Gegensatz zu Hörgeräten, die hinter dem Ohr getragen werden, können IdO-Hörgeräte die Ohrmuschel als Schallverstärker nutzen. IdO-Hörgeräte können besonders unauffällig getragen werden und kommen vor allem bei leichtem bis mittelgradigem Hörverlust zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es auch moderne Lösungen für Menschen mit größerem Hörverlust.

Hinter-dem-Ohr-Geräte (HdO)

Bei Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten handelt es sich ebenfalls um eine Maßanfertigung mit einem individuellen Ohrpassstück. Die gesamte Technik des HdO-Hörgeräts versteckt ein kleines, der Ohrform angepasstes Gehäuse hinter dem Ohr. Ergänzt wird die Technik durch ein nach Maß angefertigtes Ohrpassstück, eine sogenannte Otoplastik, mit einem Schallschlauch.

HdO-Geräte bieten viel Platz für die Elektronik des Hörgeräts und lassen vielfältige technische Optionen und hohe Verstärkungsleistungen zu.

Mini-HdO-Geräte

Bei leichteren Hörverlusten lassen sich HdO-Geräte mit einer besonders dünnen, nahezu unsichtbaren Verbindung anpassen, die die Schallverbindung zum Ohr herstellt. Diese Lösungen sind besonders unauffällig und werden auch als Mini-HdO-Geräte bezeichnet.

RIC-Hörsysteme

Eine weitere Variante der Hörgeräte-Bauformen sind die sog. RIC-Hörsysteme. RIC-Hörsysteme (RIC = Receiver In Channel) lagern den Lautsprecher des Hörgeräts aus und platzieren ihn im Gehörgang. Die Zuleitung ist sehr dünn und daher nahezu unsichtbar, so dass diese Geräte besonders unauffällig getragen und verwendet werden können. RIC-Hörsysteme können mit einem individuellen Ohrpassstück oder dünnem Schirm getragen werden.

Die minimale kosmetische Einschränkung und der gute Klang machen ein RIC-Hörsystem zu einem sehr attraktiven Hörgerät.

Für alle Hörgeräte und jede Art der Hörminderung gilt, dass die Entscheidung für ein Hörgerät erst nach der ausführlichen Beratung beim Hörgeräteakustiker und der anschließenden Erprobung im Alltag erfolgen kann.

ICP Hörgeräte

Hierbei handelt es sich um Hörgeräte, welche eine Zulassung (Persönliche Schutzausrüstung nach DIN EN 352-2, mit CE Kennzeichnung) für den Lärmarbeitsplatz haben. Diese Systeme sind eine Kombination aus Gehörschutz und Hörgerät. Der Hörverlust des Träger wird ausgeglichen und Lärm wird effektiv gedämmt und das Gehör somit geschützt. 

Für die Anpassung dieser ICP- Geräte sind spezielle Weiterbildungen nötig, um diese für Menschen an Lärmarbeitsplätzen individuell anpassen zu können.

Degener · Hörakustik & Augenoptik · Christoph Degener

Ihr Ansprechpartner für ICP Hörgeräte ist unter anderem:
Christoph Degener · Mindener Straße 19-21 · 32361 Pr. Oldendorf

Telefon: 05742/2546
DEGENER · Hörsysteme und Hörgeräte von Audio-Service
DEGENER · Hörsysteme und Hörgeräte von Oticon
DEGENER · Hörgeräte und Hörsysteme von Siemens
DEGENER · Hörgeräte und Hörsysteme von Starkey
DEGENER · Hörgeräte & Hörsysteme von GN ReSound
DEGENER · Hörgeräte und Hörsysteme von Widex

Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Hörgerät. Testen Sie es ausführlich in allen Alltags-Situationen und nutzen Sie den Service des DEGENER-Teams bei Fragen und Schwierigkeiten.

Ihre Ohren werden es Ihnen danken.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.